Loading...

  
Advent in Cicely

 Juchheisa, da ist er wieder... - der Ausgerechnet-Alaska-Adventskalender!
Und auf vielfachem Wunsch startet mit ihm auch eine brandneue Rätsel-Staffel mit Gewinnspiel und - dank  der überwältigenden Großzügigkeit von Turbine Medien GmbH - einem Haufen wirklich toller Preise, unter anderem einer Deluxe-Box unserer Lieblingsserie in Full-HD.

 In 24 Kapiteln wird wieder die komplette Ausgerechnet-Alaska-Weihnachtsepisode "Jugendsünden" nacherzählt, erstmals jedoch nicht nur in Textform, sondern auch zum Anhören und manchmal auch mit kurzen Videos. Lest und hört also, wie sich unsere Serienlieblinge auf das Fest vorbereiten und dabei jede Menge emotionalen und widersprüchlichen Ballast aus dem Weg räumen müssen, um letztendlich doch Weihnachten feiern zu können. Es sind die Geschichten von Maurice' und Maggies Seelennot vor den Feiertagen, Ihr erfahrt zudem, was Shelly bedrückt oder wie ein Christbaum Joel in die Bredouille bringt...

Und nun aufgepasst, geschätze RätselfreundInnen! Jedes Kapitel endet nämlich mit einer - mehr oder weniger holprigen - Überleitung zur jeweiligen Tagesaufgabe, die es zu meistern gilt, um die Buchstaben für den finalen Lösungssatz zu sammeln, mit dem Ihr ab Heilgabend an der großen Tombola teilnehmen könnt. Wer möchte, kann sich eine praktische Lösungssatzhilfe als .pdf-Datei oder .doc-Datei zum Ausdrucken herunterladen. Die Preise, die dann im Januar verlost werden, sind hier! aufgelistet...

Auf Euch wartet eine wilde Fragen-Safari durch "Ausgerechnet Alaska" und andere TV-Serien, Literatur, Religion und Zeitgeschichte, ein bunter Winterspaziergang durch die Welt der Raben, Mythen, Märchen und Kindheit, bei dem Euch nutzloses Wissen möglicherweise sogar den Hauptpreis bescheren wird. Da dürfte - sowohl bei der Auswahl der Rätsel als auch den Gewinnen - eigentlich für jede(n) was dabei sein! Manche Rätsel werden mit passenden Videoclips oder Audioschnipseln abgerundet, die helfen sollen, falls Ihr mal auf dem Schlauch stehen solltet. Bisweilen winkt eine allseits bekannte Serienfamilie mit dem sprichwörtlichen Zaunpfahl...

Als Fragensteller ist es übrigens nicht immer einfach, den Schweirigkeitsgrad eines Rätsels richtig einzuschätzen. Unter Umständen bitte ich also um Nachsicht, aber was ich unbedingt zu vermeiden versuche, ist ein billiges RTL-Niveau (im Sinne von: "Wie heißt Dr. Fleischman mit Vornamen? A = Joel oder B = Konstantin") und da Dank Suchmaschinen die richtige Antwort im Zweifelsfall immer nur einen Klick entfernt ist, habe ich die eine oder andere Lösung in eine Art Matrjoscka-Puppe gestopft, so dass Ihr Euch dem Ziel Schritt für Schritt nähern müsst, bis es Euch dann irgendwann von hinten durch die Brust ins Auge springt. In Zeiten von Google & Co. ist nämlich nicht nur Wissen und Allgemeinbildung erforderlich, sondern auch Cleverness und der entscheidende Suchbegriff. Insofern ist es notwendig, die Rätsel mitunter ein wenig zu verschachteln, damit der vorweihnachtliche Wettstreit nicht zur Farce verkommt.

Aber keine Sorge, die Fragen werden Euch nicht überfordern, und falls doch, denkt dran: Rätsel fördern seit jeher Kommunikation und Geselligkeit... Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht, von dem ominöse Brett vorm Kopf wollen wir erst gar nicht reden. Wenn Euch also mal eine Aufgabe verzweifeln läßt und unbezwingbar erscheint (oder im besten Fall besonders gut gefallen hat), stellt die Frage doch einfach mal im Familien- oder Kollegenkreis, mailt sie einer Freundin oder teilt sie im Social Network Eurer Wahl. Und wenn Ihr mal eine richtig lange Leitung haben solltet und Ihr schlicht nicht weiterkommt, schreibt mir einfach eine E-Mail und ich werde versuchen, Euch wieder vom Holzweg zu lotsen...

 

 

 

 Ihr seid also herzlich eingeladen, ab dem 1. Dezember für einen Moment den Alltags- und Vorweihnachtstrubel auszublenden und ins winterliche Cicely abzutauchen! Viel Spaß mit den "Jugendsünden" und viel Erfolg bei der neuen Rätselrunde!
Allen Ausgerechnet-Alaska-Fans da draußen wünsche ich einen Bon Hiver, einen guten Winter!



 

"Und der Rabe trug das Licht zum Himmel. Seit dieser Zeit leben wir nicht mehr in der Dunkelheit..."
   


Newsletter
Ja, ich möchte den "Ausgerechnet-Alaska-Newsletter" mit Infos rund um die Serie kostenlos bestellen. Die "Cicely News & World Telegram" kommen in unregelmäßigen Abständen und auch nur, wenn es was zu berichten gibt.
 

E-Mail-Adresse: 
    Vorname: 

 

Powered by MailChimp
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, den Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deiner Widerrufsrechte erhältst Du in der Datenschutzerklärung


 

 



 

Die Serie im Heimkino


So viele Jahren haben sich zahlreiche Ausgerechnet-Alaska-Fans vergeblich für eine TV-Wiederholung und DVD-Vermarktung ihrer Lieblingsserie eingesetzt. Und als wir uns langsam damit abgefunden hatten, dass wir Doktor Fleischman nicht mehr im Heimkino erwarten dürfen, veröffentlichte Turbine Media völlig überraschend "Ausgerechnet Alaska" doch noch komplett und in hervorragender Bild- und Tonqualität auf DVD. Inzwischen sind vier verschiedene Varianten auf dem Markt, die sich in Umfang und Kompaktheit unterscheiden. Die limitierte "Holzkiste" und "Special-Edition" bieten zusätzliche Extras (wie z.B. ein Fan-Buch, Aufkleber, Postkarten u.ä.), sind aber inzwischen (nahezu) vergriffen. Im Handel sind jedoch noch die sogenannte "Vanilla-Edition" (28 DVDs ohne Fanbuch oder andere Gimmicks) und die "SD-on-Blu-ray-Box", auf der das komplette Material (in der bekannten DVD-Qualität) platzsparend und preisgünstig auf nur fünf Blu-rays gepresst wurde. All diese Veröffentlichungen sind qualitativ gleichwertig (was Bild & Ton betrifft) und enthalten sämtliche Folgen von "Ausgerechnet Alaska" (in wahlweise deutscher oder englischer Sprache) und das mehrstündige Bonusmaterial mit unveröffentlichten Szenen, Outtakes,  "Hinter den Kulissen" & Promo-Clips.

Und jetzt wird's noch besser... Wer die Serie nämlich in echter "High Definition" (1080p/24) erleben möchte, der kann sich über die Blu-ray-Edition freuen, die nun mit einem noch besseren Bild und noch mehr Bonusmaterial auf den Markt kommt. Die Serie wurde hier auf 14 Blu-ray-Discs gepresst, - Bildartefakte, die in der britischen HD-Ausgabe auffielen, wurden weitestgehend behoben. Angesichts des Alters des Ausgangsmaterials kann es an wenigen Stellen jedoch trotzdem für kurze Momente zu leichten Beeinträchtigungen in der Bild- und Tonqualität kommen.
Zusätzlich zu dem bekannten Bonusmaterial der DVDs bietet die "Deluxe-Edition" noch eine Extra-Blu-ray mit Darren Burrows Doku-Film "Return To Cicely", in dem er (= Ed Chigliak) an verschiedene Drehorte von "Ausgerechnet Alaska" zurückkehrt und sich an etliche Schlüsselszenen erinnert. "Return To Cicely" entstand im Rahmen eines Crowdfundings, das Darren 2013 ins Leben gerufen hatte, um sein Buch-Projekt "Northern Exposed"  zu finanzieren. Auf der Bonus-Blu-ray ist der erste Teil (ca. 74 Minuten) und zwei Bonus-Features (wahlweise deutsch und englisch untertitelt) enthalten, - die "Extended Interviews" (mit Rob Morrow, Janine Turner, John Corbett u.a.) leider nicht. In dem überarbeiteten Booklet der Box findet Ihr allerdings aktuelle Interviews mit "Ed" und dem Regisseur Peter O’Fallon, der anekdotenreich von der Entstehung der Serie erzählt.

Lobend zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass Ihr bei sämtlichen Episoden (egal ob DVD oder Blu-ray) nicht auf die ursprüngliche Musik (der TV-Fassung) verzichten müsst. In Großbritannien und den USA erschienen nämlich viele Staffeln mangels fehlender Lizenzen mit nachträglich ausgetauschten Musiktiteln auf DVD. Hinweis für Gehörlose: in keiner Version sind die Episoden untertitelt. Nur die Extras besitzen deutsche Untertitel. » Alle erhältlichen Varianten bei Amazon ansehen!

 


















    Dietmar Wunder zur DVD-Veröffentlichung


(Dietmar Wunder ist die "deutsche Stimme" von Dr. Fleischman:) "Genau wie Joel Fleischman alias Rob Morrow war diese Reise auch für mich ein Beginn. Es war meine erste Serienhauptrolle im Synchron und genau wie Joel, habe ich diese Welt erobert. Und wenn Ihr hört, wie wir lachen und weinen, ist das immer echt im Studio gewesen. Ich erinnere mich an einen Moment, wo wir, Maggie (Daniela Hoffmann), ich und unser Team (unter anderem die Regisseurin Marion Schöneck) echte Tränen vergossen haben, als es dem Ende von Joel und Maggie zuging. Eine meiner schönsten Synchronarbeiten! Ich freu mich, wenn wir diese Momente wiedererleben können!"