Loading...

 
 
  Holling in Seattle...

während wir alle auf Neuigkeiten zum angekündigten Serien-Sequel warten, ist auf YouTube ein bemerkenswertes Video aufgetaucht, in dem ein kompletter, nie ausgestrahlter Handlungsstrang zu sehen ist. Die Geschichte erzählt, wie Holling nach Seattle reist, um einen Streit mit einem ehemaligen Jagd-Kameraden zu klären.
Auf der neuen Seite
"Deleted Scenes" findet Ihr neben dem Video und einer ausführlichen Zusammenfassung noch einen anderen Filmschnipsel zu einem weiteren vollständigen Handlungsstrang, der damals dem finalen Schnitt der Weihnachtsfolge "Jugendsünden" geopfert wurde und fast 40 Minuten exklusives Bounsmaterial zu der Episode "Goldschrift und Beluga-Kavier"...   » bitte hier klicken!





Kommt das Revival noch?
Ein Update der bekannten Informationen


Bereits 2016 rasselte Cicelys inoffizieller Botschafter Darren Burrows (Ed Chigliak) mit der Spendenbüchse. Ziel dieses Crowdfunding-Projekt war es, eine Fortsetzung unserer Lieblingsserie zu drehen. Dazu hatte er eigens die Filmgesellschaft "Film Farm" gegründet und versichert, mit allen verantwortlichen Leuten befreundet zu sein, die Ausgerechnet Alaska damals ihren besonderen Charme verliehen hatten. Zudem war er optimistisch, dass sich viele DarstellerInnen der ursprünglichen Besetzung für das Revival (Arbeitstitel "Home Again") gewinnen lassen würden. An einem Drehbuch wurde geschrieben, neue Geschichten und alte Gesichter sollten zurück nach Cicely kehren... - und dann wurde Darren mit seiner Spardose von einem Laster überrollt.
Als nämlich 2017 etliche populäre Serien der 90er wie
"Twin Peaks" oder "Akte X" ihre Wiederauferstehung feierten, überlegte sich der US-Sender CBS, der bereits die ersten sechs Staffeln der Erfolgsserie ausstrahlte, die Serie selbst federführend fortsetzen zu wollen. Im November 2018 wurden die ersten Details in den amerikanischen Medien bekannt gegeben.



So würde Joel Fleischman zurück nach Alaska reisen, um einem "alten Freund" die letzte Ehre zu erweisen und dabei auf eine neue Gruppe eigenwilliger Charaktere stoßen. Zudem soll er selbstverständlich auch dem einen oder anderen vertrauten Cicelianer über den Weg laufen. Rob Morrow und John Corbett wurden namentlich angekündigt, die sowohl in ihre bekannten Rollen (
Joel und Chris) schlüpfen als auch hinter den Kulissen als Produzenten fungieren sollen. Auch Josha Brand, einer der beiden ursprünglichen Serienschöpfer und Kreativköpfe, würde bei einem "Neustart" mit an Bord sein. (John Falsey verstarb ja leider am 3. Januar 2019 im Alter von 67 Jahren.) In einer TV-Show schienen auch Janine Turner (Maggie) and Cynthia Geary (Shelly) Interesse zu haben. Als US-Ausstrahlungstermin visierte man ursprünglich den Herbst 2019 an, betonte aber, dass sich das ganze Projekt in einer (fortgeschrittenen) Entwicklungsphase befände und die Realisierung noch an diversen Faktoren scheitern könne. Seit dieser Pressemeldung im November 2018 wurde es allerdings ziemlich still um das Revival. Am 15. Novemeber 2019 blieb Rob Morrow in einem Interview mit dem Radiosender WGN (Chicago, Illinois) zuversichtlich und erklärte, dass man immer noch an einem Konzept arbeite: "There's nothing imminent but it's still in the works."
Aber auch im Juli 2020 ist man offensichtlich kaum weiter. Darren Burrows, der auch in den neuen Episoden mitspielen sollte, konnte keinen weiteren Fortschritt vermelden. Sollte CBS allerdings auf das Revival verzichten, stünde er mit FilmFarms bereit, einzuspringen. Auf die Frage, ob er eine Fortsetzung von "Ausgerechnet Alaska" immer noch verantwortlich übernehmen würde,
antwortete er nur: "Wenn wir die Gelegenheit bekommen."

Nun denn, Leute, warten wir's einfach ab. Ich halte Euch auf dem Laufenden.
» Gerne könnt Ihr den "Ausgerechnet-Alaska"-Newsletter abonnieren!
Wie ich persönlich über eine siebte Staffel von "Ausgerechnet Alaska" denke, könnt Ihr übrigens » hier lesen...
 


Newsletter
Ja, ich möchte den "Ausgerechnet-Alaska-Newsletter" mit Infos rund um die Serie kostenlos bestellen. Die "Cicely News & World Telegram" kommen in unregelmäßigen Abständen und auch nur, wenn es was zu berichten gibt.

 

E-Mail-Adresse: 
    Vorname: 

 

Powered by MailChimp
Hinweise zu der von der Einwilligung mitumfassten Erfolgsmessung, den Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, Protokollierung der Anmeldung und Deiner Widerrufsrechte erhältst Du in der Datenschutzerklärung

 
 


 

Die Serie im Heimkino


So viele Jahren haben sich zahlreiche Ausgerechnet-Alaska-Fans vergeblich für eine TV-Wiederholung und DVD-Vermarktung ihrer Lieblingsserie eingesetzt. Und als wir uns langsam damit abgefunden hatten, dass wir Doktor Fleischman nicht mehr im Heimkino erwarten dürfen, veröffentlichte Turbine Media völlig überraschend "Ausgerechnet Alaska" doch noch komplett und in hervorragender Bild- und Tonqualität auf DVD. Inzwischen sind vier verschiedene Varianten auf dem Markt, die sich in Umfang und Kompaktheit unterscheiden. Die limitierte "Holzkiste" und "Special-Edition" bieten zusätzliche Extras (wie z.B. ein Fan-Buch, Aufkleber, Postkarten u.ä.), sind aber inzwischen (nahezu) vergriffen. Erhältlich ist jedoch noch die sogenannte "Vanilla-Edition" (28 DVDs ohne Fanbuch oder anderen Gimmicks) und die "SD-on-Blu-ray-Box".

Alle Veröffentlichungen enthalten sämtliche Folgen von "Ausgerechnet Alaska" (in wahlweise deutscher oder englicher Sprache) und das mehrstündige Bonusmaterial mit unveröffentlichten Szenen, Outtakes Hinter den Kulissen & Promo-Clips. Das gilt auch für die neue "SD-on-Blu-ray", auf der das komplette Material (in der bekannten DVD-Qualität) platzsparend und preisgünstig auf nur fünf Blu-rays gepresst wurde. Lobend zu erwähnen wäre vielleicht noch, dass Ihr Euch bei sämtlichen Episoden auf die ursprüngliche Musik (der TV-Fassung) freuen könnt. In Großbritannien und den USA erschienen nämlich viele Staffeln mangels fehlender Lizenzen mit nachträglich ausgetauschten Musiktiteln auf DVD. Hinweis für Gehörlose: in keiner Version sind die Episoden untertitelt. Nur die Extras besitzen deutsche Untertitel. » Alle erhältlichen Varianten bei Amazon ansehen!

 














    Dietmar Wunder zur DVD-Veröffentlichung


(Dietmar Wunder ist die "deutsche Stimme" von Dr. Fleischman:) "Genau wie Joel Fleischman alias Rob Morrow war diese Reise auch für mich ein Beginn. Es war meine erste Serienhauptrolle im Synchron und genau wie Joel, habe ich diese Welt erobert. Und wenn Ihr hört, wie wir lachen und weinen, ist das immer echt im Studio gewesen. Ich erinnere mich an einen Moment, wo wir, Maggie (Daniela Hoffmann). ich und unser Team (unter anderem die Regisseurin Marion Schöneck) echte Tränen vergossen haben, als es dem Ende von Joel und Maggie zuging. Eine meiner schönsten Synchronarbeiten! Ich freu mich, wenn wir diese Momente wiedererleben können!"