Loading...

Shelly Tambo-Vincoeur


Shelly Marie Tambo-Vincoeur

Shelly, ehemalige "Miss Northwest-Passage", kam nach Cicely, um Maurice zu heiraten. Aber nachdem sie Holling kennengelernt hatte, verließ sie Maurice, um mit Holling zu leben (er ist über 60 Jahre alt; Shelly dagegen ist noch nicht mal 21, 4.1 "Fluß der Auferstehung").
Aus diesem Grund waren Maurice und Holling eine zeitlang Todfeinde. Sie war etliche Monate mit dem 20jährigen Eishockeyspieler Wayne Jones verheiratet (1.6 "Zwei Männer für eine Frau"), was sie zunächst Holling verschwieg. Später läßt sie sich von Wayne scheiden (3.3 "Romantische Wildnis", damit er ihre beste Freundin Cindy heiraten kann.
Shelly ist oft ein wenig naiv, aber nicht dumm: sie spricht beispielsweise fließend italienisch und spanisch (5.17 "Dunkle Zeiten") und bringt Diskriminierung und Mißstände auf den Punkt. In einer Folge (2.1 "Die letzten 15 Minuten") wurde sie fernsehsüchtig. In der Folge 6.5 "Wunderpillen" widersteht sie dem Teufel, der sie in Gestalt eines Badewannen-Vertreters verführen wollte.
Shelly ist die einzige nicht-US-Bürgerin in Cicely, sie besitzt nach wie vor die kanadische Staatsbürgerschaft (5.16 "Vergiftete Einladung"), sie ist katholisch erzogen und gottesfürchtig.





Cynthia Geary Darstellerin
Arianne Borbach  Synchronsprecherin