Loading...

79. Vergiftete Einladung


79. Vergiftete Einladung

Shelly ist stolz auf ihren kanadischen Paß und kann es erst gar nicht glauben, daß Holling die amerikanische Staatsbürgerschaft angenommen hat. Nachdem sich einige Cicelianer über Shellys Heimat lustig machen und den Biber zum kanadischen Staatssymbol ernennen, schnappt sie sich kurz entschlossen Randy, um ihre alte Freundin Iris in Saskatchewan zu besuchen. Sie möchte endlich wieder kanadische Luft atmen. Nachdem aber die erste Euphorie verflogen ist, macht ihr nicht mal das traditionelle Winterfest Spaß. Sie merkt, daß Heimat dort ist, wo das Herz ist. Als dann aber überraschend Holling mit dem Schneemobil angeflitzt kommt, ist die Welt wieder in Ordnung. Chris' Musikauswahl hat den Selbstmord von Edgar Hankens verursacht. Chris ist natürlich äußerst betroffen und sortiert sämtliche melancholische und pessimistische Platten aus seinem Repertoire. Außerdem bemüht er sich nun, nur noch optimistische Moderationen abzuliefern. Doch die Leute hassen das neue, langweilige Programm. Mit Hendrix' "Hey Joe!" findet Chris schließlich zur alten Form zurück. Sensible, linientreue Seele sollen sich gefälligst die Ohren zuhalten! Nachdem Adam Joel als Schnorrer geschmäht hat, sieht er sich gezwungen, eine kleine Party zu schmeißen. Doch der verwöhnte Geizkragen zeigt wenig Enthusiasmus. So vernachlässigt er ein geselliges Ambiente und tischt nur billigste Dosenkost auf. Und wenn ihm nicht seine Freundin Maggie tatkräftig unter die Arme gegriffen hatte, wäre der Abend zu einem kolossalen Desaster geworden. Joel ist ein lausiger Gastgeber. Als er am nächsten Tag aber auch noch nach Komplimenten fischt, platzt Adam der Kragen...


5.16 Northern Hospitality Originaltitel
Deutsche TV-Premiere: 26.01.1997 (RTL)
TV-Premiere: 28.02.1994 (CBS)


 

Barbara Hall  Drehbuch
Oz Scott  Regie

 

Musiktitel

Pencil Neck Geek - Freddie Blassie
The Rain, The Park And Other Things - The Cowsills
Red Rubber Ball - The Cyrole
26 Miles Across the Sea - The Four Preps
O Marie - Daniel Lanois
Hey Joe - Jimi Hendrix


Zitate

Chris: "Cicelianer, Chris am Morgen wirft euch ein bißchen früher aus den Federn, ein arbeitsreicher Tag wartet auf uns, also... setzt den Kaffee auf, schmeißt den Schinken in die Pfanne und wischt die Spinnweben aus den Augen. Und während ihr das macht, denkt über folgende Worte von Tom Paine nach: 'Der Mensch ist diese Gesellschaftsform nicht eingegangen, um schlechter dran zu sein, als zuvor oder um weniger Rechte zu haben als zuvor, sondern um diese Rechte besser zu schützen.' Und wenn es um das Recht des Geistes geht, so wird er dies nie aufgeben: unser Geist, diese wundervolle Brutstätte widersprüchlicher Kräfte wie Liebe und Hass, Wut und Mitgefühl. Sie alle wurden zu der Party eingeladen, also macht gleich mal Platz für sie... (Chris hält kurz inne, bevor er weiter spricht) Den nächsten Song spiele ich für meinen Freund Edgar Hankens, der jetzt an einem Ort ist, wo er sich nie wieder ärgern oder aufregen oder beleidigen lassen muss... Sensible und linientreue Seelen, haltet euch die Ohren zu!" (Chris legt "Hey Joe" von Jimi Hendrix auf.)




Maggie: "You haven't vacuumed, Fleischman? What's this, petrified corn chips?"