Loading...

73. Der erste Schnee


73. Der erste Schnee

Bon hiver, Cicely! Noch sind keine schneebringenden Kumulonimbus-Wolken in Sicht, aber die Einwohner bereiten sich bereits auf den Winter vor. Die meisten fressen sich im Brick einen ordentlichen Winterspeck an. Für gemütliche Stunden hat sich Maggie einen neuen Polstersessel ins Wohnzimmer gestellt, aber Chris' Urteil fällt undiplomatisch aus: "Er sah so bequem aus!". Holling, der stellvertretende Bürgermeister, hat eine makabere Aufgabe: er muß überschlagen, wieviele Leute bis März sterben, damit genug Gräber ausgehoben werden können, bevor der Boden gefriert. Kritisch wägt er den Gesundheitszustand der Bevölkerung ab. "Ich liebe dich, Maurice!", soll Shelly Maurice seinerzeit zugeflüstert haben, was sie jedoch jetzt vehement bestreitet. Maurice kramt gekränkt nach Beweisen, findet aber nur eine alte Serviette, auf der Shelly mit Lippenstift ein Herz und ein lächerliches Smiley-Gesicht gemalt hatte. Maurice gleitet in eine schwere Depression ab. Apathisch glaubt er, nur einer Illusion aufgesessen zu haben. Doch auch Shelly fühlt sich schäbig, denn sie hat den Satz damals wirklich gesagt. Joel kämpft um das Leben seiner betagten Patientin Nedra. Obwohl die "törichte Frau" medizinisch kerngesund ist, ist sie überzeugt, bald sterben zu müssen. Joel will die Todesahnung nicht akzeptieren und bemüht sich redlich um ihr Wohlergehen. Als Nedra tatsächlich stirbt, ist er traurig und entmutigt. In Maggies Sessel findet er Trost. Ja, und dann kommt er: der Neuschnee... Bon hiver, Cicely!


5.10 First Snow Originaltitel
Deutsche TV-Premiere: 15.12.1996 (RTL)
TV-Premiere: 13.12.1993 (CBS)


 

Diane Frolov & Andrew Schneider  Drehbuch
Daniel Attias  Regie

 

Musiktitel

It's You I Love - Beausoleil
Ph'ahana - Peter Moon Band
Te Deum (Dvorak)
Black Boots & Blue Jeans - Wylie & Wild West Show
Spanish Nights - Earl Klugh


Zitate

Chris (on air): " Hi Sunny, hier der neuste Winterwetterbericht: Keinerlei Anzeichen irgendwelcher Cumulonimbus-Wolken, jener flauschigen Überbringer des kostbaren Schnees!
Hach, keine Bange, es dauert nicht mehr lange! Väterchen Frost schnaubt uns bereits mächtig in den Nacken.
Und da wir die Minustemperaturen vor uns haben, machen wir‘s, wie die sprichwörtliche Ameise und bereiten uns vor... Und was das angeht, habe ich hier eine Mitteilung: Monis Tankstelle bietet alle Sorten von Winterreifen und Kühlerumlenkblechen. Ruth-Anne hat noch drei Paar Schneeschuhe übrig, alles Übergrößen, extraweit. Okay... in Erwartung der kommenden Jahreszeit, wünsche ich jedem einzelnen von Euch einen Bon Hiver, guten Winter! "




Chris begrüßt den ersten Schnee am Mikrofon des KHBR-Studios:


"O, der Schnee, der wunderschöne Schnee.
Erfüllt den Himmel, die Erde, die See.
Über den Dächern, über die Straßen, über den Köpfen
will er sich fallen lassen.
Tanzend und hüpfend gleitet er hinunter.

O, der Schnee, der wunderschöne Schnee.
Wie die Flocken sich vereinen und lachend verwehen.
Sie wirbeln umher in überschäumendem Spaß,
verbreiten Freude ohne Unterlaß.
Sie jagen sich lachend, eilen vorbei,
zaubern glänzende, funkelnde Augen herbei.

Und selbst die Hunde mit Bellen und Springen
schnuppern nach den Kristallen und wollen sie verschlingen.
Die Stadt erwacht zum Leben, die Häuser, die Allen,
sie feiern die Ankunft des wunderschönen Schnees.

Es ist so weit, Freunde, begrüßt die Flocken!
Bon Hiver!"




Chris: "Oh the snow the beautiful snow filling the sky and earth below. Over the house tops and over the streets, over the heads of people you meet. Dancing flirting skimming along. Oh the snow the beautiful snow how the flakes gather and laugh as they go. Whirling about in their maddening fun it plays in its glee with everyone. Chasing laughing hurrying by it lights on the face and sparkles the eye. And even the dogs with a bark and a bound snap at the crystals that eddy around. The town is alive and its heart in a glow to welcome the coming of beautiful snow. Bon Hiver Cicely."





Chris nachdem er sich in Maggies neuen Polstersessel fallen lassen hat: "Er sah so bequem aus!"