Loading...

52. Die Sippschaft


52. Die Sippschaft

Maggies Großmutter wird achtzig. Für das unvermeidliche Familienfest braucht sie nun einen akzeptablen "Vorzeige-Freund". Da der "kränkliche Bursche" (Mike) die Reise kaum überleben würde, gelingt es ihr, Joel mit einem perfiden Schachzug nach Detroit (Grosse Pointe) zu ködern. Sie hat zwei Basketballkarten für das Knicks-Pistons-Spiel organisiert! Das verschrobene Geburtstagskind hat sich jedoch im Badezimmer verbarrikadiert. Die Feierlichkeiten gehen ihr gehörig auf die Nerven. Maggie verschanzt sich stundenlang mit ihrer "Grammy" im Bad und lernt sie dort als "Freundin und Frau" kennen. So wird manches Geheimnis ausgeplaudert und heimlich geraucht... Joel muß die Zeit bis zum Anstoß ohne Maggie überbrücken und nähert sich so ihre psychopathischen Verwandtschaft. Auch Maggies (latent eifersüchtiger) Jugendfreund Jed taucht auf und fordert Joel zu einem kleinen Basketballspielchen in der Garageneinfahrt auf. Jed überanstrengt sich dabei und erleidet eine Herzattacke. Die hysterische Mutter Jane dreht langsam durch, der ekelhafte Bruder Jeffey teufelt gegen seine Schwester und die charakterlose Schwägerin Stephie steigert sich in ihren Kummer. Joel kann sich nur wundern, daß sich Maggie trotz dieser Familie einigermaßen passabel entwickelt hat...


4.14 Grosse Pointe 48230 Originaltitel
Deutsche TV-Premiere: 20.04.1995 (VOX)
TV-Premiere: 01.02.1993 (CBS)


 

Robin Green & Mitchell Burgess  Drehbuch
Michael Katleman  Regie

 

Musiktitel

Ain't too Proud to Beg - The Temptations
Woody the Indian ­­ - David Schwartz


Zitate

Joel: "You're right. You've got yourself a regular loony bin here. It's absolutely incredible that you survived. I guess you're made of something."