Loading...

51. Ausgesetzt


51. Ausgesetzt

Joel ist beunruhigt, weil Ed langsam eine "Manifestation psychotischen Verhaltens" an den Tag legt. Doch Ed spricht im Brick gar nicht mit sich selbst, sondern mit "Einer-der-wartet", seinem unsichtbaren, indianischen Lehrer. Der hat - wie versprochen - endlich Eds Vater Pete ausfindig gemacht. Pete leitet die Bauarbeiten eines Wohnhauses. Ed freundet sich mit dem warmherzigen Mann an, traut sich aber nicht, Pete mit seinem Wissen zu konfrontieren. Erst als "Einer-der-wartet" Ed keine andere Wahl läßt, erzählt er seinem Vater die Wahrheit. Mike will seine multiplen Allergien nutzen, um Giftquellen in den Bergen aufzuspüren. Maggie begleitet ihn dabei und bewundert seine Tapferkeit. Es knistert mächtig zwischen den beiden, - doch Maggie ist überzeugt, Mike mit "negativen Ionen" zu töten, sollte sie ihrer Leidenschaft nachgeben. Ein blinder Klavierstimmer taucht im Brick auf und verlangt 150$, um Hollings alten Klimperkasten zu reparieren. Der Zynismus und die Impertinenz dieses Mannes machen Holling arg zu schaffen...


4.13 Duets Originaltitel
Deutsche TV-Premiere: 13.04.1995 (VOX)
TV-Premiere: 18.01.1993 (CBS)


 

Geoffrey Neigher  Drehbuch
Win Phelps  Regie

 

Musiktitel

Sonata in D for Hands, 2nd Movement - (Mozart)
Nocturne in B-flat minor, Opus 9, No. 1 - (Chopin)


Zitate

Einer-der-wartet (One Who Waits): "I never walked so hard. I thought I would have to change my name to 'One Who Walks'."




Einer-der-wartet (One Who Waits): "There‘s an old saying that if you come back to the place where you became a man, you will remember all those things you need to be happy... That saying never made sense to me, but I thought it was worth a try."