Loading...

54. Vorübergehender Wahnsinn


54. Vorübergehender Wahnsinn

Nun ist es also amtlich (aber dazu später!)... Minus 20 Grad! Der "böse" Ostwind sorgt für gereizte Stimmung in Cicely. Ed denkt über alle möglichen Selbstmordvarianten nach, Marilyn erscheint nicht zur Arbeit und eine Schafherde irrt herrenlos durch den Ort. Maurice will den Senderadius von KBHR mit seiner neuen Super-Antenne erweitern. Bei der Installation rettet ihm Chris das Leben. Cicely feiert den Helden, doch Maurice kann mit der Situation nicht umgehen. Obwohl Chris jegliche Belohnung ablehnt, denkt Maurice darüber nach, wieviel sein Leben wert ist. Er läßt Joel den Rohstoff-Preis eines erwachsenen Menschen ausrechnen (circa 15$). Dann überschlägt er seine Einkünfte eines Quartals und schenkt Chris 30.000$, später will er ein Schaf vom Brick werfen und schließlich bezweifelt er, daß er überhaupt bei dem Unfall gestorben wäre. Maggie und Joel machen die Ostwinde allerdings am meisten zu schaffen: Maggie erklärt Joel beim "Risiko"-Spielen den Krieg, dann bricht sie ihm mit einer rechten Geraden die Nase. Joel verklagt sie auf Schadensersatz, worauf Maggie ihm eine Räumungsklage ins Haus reicht. Der Konflikt spitzt sich weiter zu und Maggie bricht Joel die gebrochene Nase mit einem einem zweiten Schlag. Ein Spaziergang durchs bitterkalte Alaska, der den Streit eigentlich beenden sollte, endet in einer Scheune. Dort kommt es zu einem Handgemenge und... zu wilden, animalischen Sex!!! Verwirrt geben sie im Brick eine öffentliche Erklärung ab und schieben den Vorfall beschämt auf vorübergehenden Wahnsinn...


4.16 Ill Wind Originaltitel
Deutsche TV-Premiere: 04.05.1995 (VOX)
TV-Premiere: 05.02.1993 (CBS)


 

Jeff Melvoin  Drehbuch
Rob Thompson  Regie

 

Musiktitel

There I Go Again - Vinx
The Sweetest Thing - Carlene Carter


Zitate

Chris: “They say it's an ill wind that bloweth no man to good. I think our own Dr. Joel Fleischman will attest to that. For those of you who missed it, Maggie scored a one round decision over Dr. Fleischman last night. Right jab to the old honker. Pow! T.K.O. What better sign that the coho winds are once again upon us... My advice this year, don't fight them, embrace them. Know your enemy. ”